Profil

Alles auf einen Blick

Studienangebot

Das Angebot unserer Berufsakademie für Bankwirtschaft Hannover – Rastede besteht exklusiv aus dem dualen Studiengang Banking and Finance mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B. A.). Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester (180 ECTS-Punkte).

Studienangebot

Staatliche Anerkennung

Seit ihrer Gründung 1995 ist unsere Berufsakademie nach dem Niedersächsischen Berufsakademiegesetz (Nds. BAKadG) staatlich anerkannt. Unsere staatliche Anerkennung und Akkreditierung (ZEvA) gewährleisten einen hohen Qualitätsstandard. 

Organisationsform und Trägerschaft

Unsere Berufsakademie ist eine privatwirtschaftliche Einrichtung des tertiären Bildungsbereichs. Träger ist der Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e. V., Frankfurt, der die Berufsakademie als rechtlich unselbstständiges Unternehmen seit 2005 gemeinsam mit dem Genossenschaftsverband Weser-Ems e. V., Oldenburg, betreibt.

Qualitätsmanagement

Unser Qualitätsmanagement geschieht institutionalisiert und evaluiert besonders

  • die Kompetenzentwicklung der Studierenden,
  • das wissenschaftliche Niveau der Prüfungsaufgaben und -themen,
  • den Studienerfolg der Studierenden und
  • die wissenschaftliche Aktualität des Curriculums einschließlich der Berücksichtigung aktueller berufsfeldbezogener Fragestellungen regelmäßig mit Hilfe interner und externer Expertise. 

Diese Form der Evaluation ist Ausdruck des – auch im Leitbild und den dazugehörenden Leitsätzen verankerten – Qualitätsverständnisses der BA und Basis für die Weiterentwicklung des Studiengangs. 

Im Qualitätsmanagement werden vor allem folgende fünf Instrumente und Verfahren genutzt:

Individuelle Reflexionsgespräche

Zum Abschluss jedes Semesters führen die Studierenden mit den Studienbetreuern der Berufsakademie und ihren Betreuern in den Banken jeweils individuelle Reflexionsgespräche, in denen vor allem der individuelle Lernfortschritt und die Optimierung der Lernorganisation, die semesterweise Verzahnung von Theorie und Praxis, die Angemessenheit des Workloads und die Zufriedenheit mit der Gesamtorganisation des Studiums besprochen werden.

Interne Evaluierungskommission

Diese Kommission, in der besonders die an unserer Berufsakademie  lehrenden Hochschulprofessoren vertreten sind, überprüft jedes Modul nach jeder Durchführung dahingehend, welche Kompetenzkategorien mit Hilfe welcher Prüfungsaufgaben und -themen geprüft wurden und ob das wissenschaftliche Niveau dem eines Hochschulstudienganges entspricht. Die Kommission überprüft zudem regelmäßig die wissenschaftliche Aktualität der Studieninhalte aller Module und übernimmt damit Verantwortung für die Weiterentwicklung des Curriculums.

Online-Befragungen

Die Studierenden geben jedes Semester in einem anonymisierten, online durchgeführten Feedback Rückmeldungen erstens zur allgemeinen Studiensituation und beurteilen zweitens die einzelnen Module und Dozenten anhand folgender Kriterien:

  • Aufbau und Umfang der Veranstaltung
  • Lehrmaterialien
  • Fachkompetenz der Dozenten
  • Veranstaltungsdurchführung
  • Theorie-Praxis-Transfer
  • Gesamteinordnung

Die Rückäußerungen der Studierenden und die daraufhin von der Berufsakademie ergriffenen Maßnahmen werden in den halbjährlich stattfindenden Sitzungen der Fachkonferenz behandelt und dokumentiert. Die Ergebnisse dieser Erörterung werden zudem in den Veranstaltungen zur Organisation des Studiums zu Beginn jedes Semesters von den Studienbetreuern in jedem Studienjahrgang an jedem Studienort präsentiert. 

Absolventenbefragung

Wir haben eine eigene Erhebung zum Absolventenverbleib entwickelt und führen diese regelmäßig durch. Zum individuellen persönlichen Austausch veranstalten wir jährliche Absolvententreffen.

Workshops mit unseren Praxispartnern

Wir führen jährlich Banken-Workshops mit unseren Praxispartnern durch. Hierüber tauschen wir Informationen und Erfahrungen mit den Betreuern in den Banken aus und beteiligen unsere Praxispartner an der Gestaltung und Weiterentwicklung unseres Studiengangs unter dem besonderen Fokus der Theorie-Praxis-Vernetzung.

Gremien

In unseren Gremien erörtern wir alle wesentlichen Themen, die unsere Berufsakademie betreffen. Über ausgewählte Gremien beteiligen wir auch unsere Dozenten und Studierenden an der Gestaltung des Studienbetriebs.

Kuratorium

Das Kuratorium wirkt gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 5 Nds. BAkadG an den Entscheidungen über die Entwicklung der Berufsakademie und über alle sie betreffenden Fragen von grundsätzlicher Bedeutung mit. Neben den Vertretern von Unternehmen und Berufsakademie sind die zuständige Industrie- und Handelskammer, die Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen, die Dozenten und die Studierenden im Kuratorium vertreten.

Fachkonferenz

Die Fachkonferenz dient gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 6 Nds. BAkadG dazu, unsere Dozenten und Studierenden an der Gestaltung des Studienbetriebs zu beteiligen. Ziel dieses Austausches ist es, eventuellen Handlungsbedarf zur Weiterentwicklung des Curriculums aufzuzeigen und anzuregen.

Evaluierungskommission

Zur wissenschaftlich fundierten Umsetzungsbegleitung auch des in der Fachkonferenz identifizierten Handlungsbedarfs ist aus dem Kreis ihrer Mitglieder eine Evaluierungskommission benannt. Diese interne Evaluierungskommission evaluiert besonders die Verbindung von fachwissenschaftlichen Inhalten mit berufsfeldbezogenen Fragestellungen und gibt Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Curriculums. Mitglieder der Evaluierungskommission sind vor allem die an unserer Berufsakademie lehrenden Hochschulprofessoren und Vertreter der ausbildenden Betriebe, wobei letztere besonders zu der Verbindung von fachwissenschaftlichen Inhalten mit berufsfeldbezogenen Fragestellungen wertvolle Beiträge liefern.

Prüfungsausschuss

Der Prüfungsausschuss hat gemäß § 10 der Prüfungsordnung der Berufsakademie die Aufgaben

  • die Prüfungen zu regeln und damit verbunden
  • weitere durch die Prüfungsordnung zugewiesene Aufgaben wahrzunehmen.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Florian Nolte

Dr. Florian Nolte

Akademieleitung

E-Mail schreiben

Dr. Frank Pool

Dr. Frank Pool

Akademieleitung

E-Mail schreiben