Zulassungsvoraussetzungen

Formale Voraussetzungen

Zwei Voraussetzungen gibt es für ein Studium an unserer Berufsakademie:

  • die allgemeine oder die fachgebundene Hochschulreife und
  • ein Studienvertrag mit einer Bank als unserem Praxispartner.

Damit Sie Ihr Studium an der Berufsakademie beginnen können, müssen darüber hinaus die Voraussetzungen der Studienordnung erfüllt sein.

Einen Numerus clausus (NC) gibt es bei uns nicht, ein guter Notendurchschnitt (2,5 oder besser) erhöht aber die Chance, zum Bewerbungsgespräch bei der Bank eingeladen zu werden.

Die Palette der Auswahlverfahren in den „Banken“ reicht vom Vorstellungsgespräch bis zum ganztägigen Assessment-Center. Hinweise zu Ansprechpartnern, Bewerbungsverfahren und Terminen gibt es auf den Homepages der mit uns ausbildenden Banken.

Eine Liste unserer Praxispartner finden Sie hier.

Persönliche Voraussetzungen

Wer sich für ein duales Studium entscheidet, wählt damit einen straff getakteten Studienplan. Der Wechsel von Theorie- und Praxisphasen verlangt von unseren Studierenden ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Disziplin, bereitet sie aber gleichzeitig optimal auf den späteren Berufsalltag vor.

Als persönliche Eigenschaften sollte man für ein duales Studium mitbringen:

  • Ausdauer und Willensstärke: Es gilt Theorie und Praxis über eine Studienzeit von 3 Jahren zu verknüpfen und zur Anwendung zu bringen.
  • Belastbarkeit: Auch während der Praxisphasen in der Bank sind Aufgaben für das Studium zu erledigen, z. B. Studienarbeiten zu schreiben.
  • Mobilität: Die Entfernung unserer Studienorte - Hannover und Rastede - zur ausbildenden Bank und zum Wohnsitz kann durchaus beträchtlich sein; das Wohnen am Studienort während der Studienphasen an der Berufsakademie ist für die meisten Studierenden aber ohnehin selbstverständlich und wird von den ausbildenden Banken meist auch gewünscht.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Florian Nolte

Dr. Florian Nolte

Akademieleitung

E-Mail schreiben

Dr. Frank Pool

Dr. Frank Pool

Akademieleitung

E-Mail schreiben